Schnellauswahl
SPÖ

Wut und Frust über Rendi: „Das ist Harakiri“

Pamela Rendi-Wagner ruft die Genossen von 4. März bis 2. April zur Teilnahme an der Mitgliederbefragung auf.
Pamela Rendi-Wagner ruft die Genossen von 4. März bis 2. April zur Teilnahme an der Mitgliederbefragung auf.(c) APA/ROLAND SCHLAGER (ROLAND SCHLAGER)
  • Drucken
  • Kommentieren

Mit ihrer Ankündigung, die Mitglieder über ihren Verbleib an der Parteispitze abstimmen zu lassen, hat Pamela Rendi-Wagner alle überrascht. Die Wiener SPÖ hat sie damit besonders verärgert.

Wien. Zwischen Wut, Fassungslosigkeit und Verzweiflung: So lässt sich die Gefühlslage von SPÖ-Funktionären am Montag beschreiben – besonders in Wien. Hier wird im Herbst gewählt. Und hier stößt die Aktion der Bundesvorsitzenden, Pamela Rendi-Wagner, ihre Parteiführung bei einer Mitgliederbefragung zur Diskussion zu stellen, auf breite Ablehnung.