Schnellauswahl

Ex-Grünen-Geschäftsführer Wallner wird Anschobers Generalsekretär

Wallner im Jahr 2015.Die Presse
  • Drucken
  • Kommentieren

Eine offizielle Bestätigung der Grünen steht noch aus. Wallner war Ende 2016 von den Grünen zur Erste Group gegangen.

Wien. Der frühere Grünen-Bundesgeschäftsführer Stefan Wallner (49) kommt zurück in die Welt der Politik: Er wird Generalsekretär im von Rudolf Anschober (Grüne) geführten Sozialministerium, berichtete die "Kleine Zeitung" am Montagabend online. Eine offizielle Bestätigung der Grünen gab es dazu vorerst nicht.

Der geborene Grazer war 2009 von der Caritas, wo er zuletzt Generalsekretär war, zu den Grünen gekommen - und mit ihm feierten sie eine Reihe von Wahlsiegen.

Wallner stand zu der Zeit aber auch im Zentrum der Kritik innerhalb der Grünen. Er habe aus den Grünen ein postdemokratisches Projekt gemacht, bei dem Marketing und PR wichtiger geworden waren als die Inhalte, hieß es.

Im Dezember 2016, nicht lang vor Eva Glawischnigs Rücktritt (im Mai 2017), verabschiedete er sich, ohne nähere Angabe von Gründen, Richtung Erste Bank, wo er für Markensteuerung und Kommunikation zuständig war.

>> Aus dem Archiv: Stefan Wallner - Glawischnigs Kickl

Wallners Nachfolger als Bundesgeschäftsführer wurde Klubdirektor Robert Luschnik. Im Mai 2017 trat Glawischnig zurück, bei der Wahl im September 2017 flogen die Grünen aus dem Parlament - um bei der Neuwahl zwei Jahre später mit Werner Kogler triumphal wieder einzuziehen und nunmehr erstmals im Bund mitzuregieren.

 

(APA/red.)