Schnellauswahl
Stilfrage

Was man braucht – und was sicher nicht

Wenn der Frühjahrsputz zum Alptraum wird.
Wenn der Frühjahrsputz zum Alptraum wird.(c) Getty Images/iStockphoto (Motortion)
  • Drucken
  • Kommentieren

Wenn der Frühjahrsputz zum Albtraum wird.

Die Fastenzeit kommt – und damit vielversprechende Detox-Kuren für Leib, Seele und Wohnung. Ballast loswerden für mehr Klarheit und Struktur im Leben ist das Ziel, das Winterspeck wie Magazinstapeln den Kampf ansagt. Zeitgemäß mit sanften, natürlichen Mitteln, am besten kombiniert mit dem guten alten Frühjahrsputz.

Eine schöne Sache, die einem aber auch Albträume bescheren kann. Denn was ist, wenn man, unterzuckert vom Gemüse-Fasten, die Waschmaschine entsorgt hat, um mehr Platz im Wohn-Spa zu schaffen? Mal einen Tag freinehmen für die große Wäsche? Oje. Oder was tun, wenn die Kaffeemaschine vor lauter Entkalken nicht nur rinnt, sondern quasi zerfließt? Ob man da TV und PC zu nass gewischt hat, ist dann eigentlich schon fast egal.

Geradezu erlösend aber, nach so einem Albtraum aufzuwachen: Man fühlt sich, ganz ohne Detox, unendlich erleichtert.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 22.02.2020)