Schnellauswahl
Großbritannien

Kurz auf heikler Mission in London

Kanzler Kurz besuchte Premier Johnson am Dienstag in London.
Kanzler Kurz besuchte Premier Johnson am Dienstag in London.APA/HARALD SCHNEIDER
  • Drucken
  • Kommentieren

Der Bundeskanzler versuchte, bei einem Treffen mit Premierminister Johnson im Konflikt um das künftige Abkommen EU/Großbritannien zu vermitteln.

Das Verhältnis der beiden ist gut. Boris Johnson erinnert sich gleich zu Beginn des Treffens an den herzlichen Empfang, den er einst von seinem Amtskollegen in Wien erlebt hatte. Doch diesmal haben Johnson und Bundeskanzler Sebastian Kurz ein schwieriges Gespräch zu führen. Kurz versuchte am Dienstag in London, für eine weitere enge Zusammenarbeit zwischen der Europäischen Union und Großbritannien zu werben. Im Interesse Österreichs wäre eine „Kooperation, wie es sie mit der Schweiz gibt“, erklärte der Bundeskanzler am Rande des Besuchs. Johnson will allerdings eher ein Abkommen nach dem Vorbild EU - Kanada. Er möchte sich von möglichst allen EU-Regeln und verpflichtenden Standards befreien und stattdessen eine gegenseitige Anerkennung aller Rechtsnormen erreichen. Was er bisher ausgeschlossen hat, ist ein Modell wie die Schweiz, die jede EU-Regel, jeden Produktstandard ungefragt übernehmen muss.