Schnellauswahl
Uni Linz

Gleich­behandlungs­chefin musste wegen Mobbing­verdachts gehen

Johannes Kepler Universität Linz (Archivbild).
Johannes Kepler Universität Linz (Archivbild).(c) APA (JKU JOHANNES KEPLER UNIVERSITAET)
  • Drucken
  • Kommentieren

Verwaltungsgerichtshof lässt noch prüfen, ob Mitarbeiterin mit „inakzeptablem Führungsstil“ bei Trennung formal diskriminiert wurde.

Wien. „Durch ihre Unberechenbarkeit erzeugte sie ein von Angst und Tränen geprägtes Arbeitsklima“, ihr Verhalten sei „als völlig inakzeptabler und verwerflicher Führungsstil zu beurteilen“ und habe auch die „Qualität von Mobbing“ erfüllt. Mit diesen Erkenntnissen schließt ein ausführlicher Bericht, den eine Richterin über eine ehemalige Gleichbehandlungsbeauftragte an der Johannes Kepler Universität Linz (JKU) verfasst hat.