Schnellauswahl
TV

Neuer Anlauf für "Sisi"-Serie

Sissi, die junge KaisWer wird versuchen, in Romy Schneiders Fußstapfen zu treten? Im Bild: "Sissi, die junge Kaiserin", immer und immer wieder im ORF gespielt.rin
Wer wird versuchen, in Romy Schneiders Fußstapfen zu treten? Im Bild: "Sissi, die junge Kaiserin", immer und immer wieder im ORF gespielt.ORF
  • Drucken
  • Kommentieren

Der RTL-Streamingdienst TVnow steigt bei der österreich-deutschen Produktion ein. Die sechsteilige Serie soll ein anderes Licht auf die Kaiserin werfen.

"Sisi", die Serie: Österreichs liebste Kaiserin erhält ein zeitgemäßes Bildschirmformat und wird in nicht allzu ferner Zeit über TVNOW, den Streamingdienst von RTL, verfügbar sein. Drehstart der Produktion von Wiener Satel Film ("Freud") und Story House soll noch heuer sein, wie es in einer Aussendung zum Abschluss der Berlinale heißt. Das bewegte Leben Elisabeths wird in einer sechsteiligen Event-Serie erzählt.

Als Autorenteam gehen Stefan Brunner, der auch die ORF-Netflix-Koproduktion "Freud" mitverantwortete, Sabine Thor-Wiedemann und Andreas Gutzeit ans Werk, die ersten Bücher seien bereits fertig. 

In den Filmen mit Romy Schneider (1955 feierte der erste seine Uraufführung) wurde die Kaiserin - unüblich - mit zwei s geschrieben. Romy Schneider war für Generationen von Fernsehzuschauern der Inbegriff von Elisabeth. Die neue Serie wird jedenfalls anders, wie Produzent Heinrich Ambrosch dem „Kurier“ sagte: Nach 65 Jahren sei es „an der Zeit, Sisi in einer Premium TV-Serie neu zu interpretieren. Wir nähern uns der schönsten Kaiserin der Welt aus anderer Perspektive und Motivation. Wir erzählen ihren von starker Ambivalenz gezeichneten Lebensweg. Das Schicksal einer modernen, wandelbaren Frau, die keinem Schema gerecht wird. Das Publikum darf sich eine zeitgemäße, farbenprächtige Heimatfilm-Serie, tolle Schauwerte und ganz großes Drama erwarten."

 

 

(APA/red.)