Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Vincent Bueno

„A a a alive again“ zum Song Contest

Vincent Bueno will am 14. Mai in Rotterdam mit "Alive" ins Finale aufsteigen
Vincent Bueno will am 14. Mai in Rotterdam mit "Alive" ins Finale aufsteigenAPA/ROBERT JAEGER
  • Drucken

Musicalsänger Vincent Bueno tritt für Österreich beim heurigen Song Contest mit der Retrofunk-Nummer „Alive“ an, die hauptsächlich aus einem Refrain besteht. Zu hören ist der Song ab Donnerstag.

Hat Österreich das Ausscheiden im Halbfinale beim Song Contest 2019 wirklich so hart getroffen? Er sei „Alive again“ beschwört Musicalsänger Vincent Bueno in seinem Beitrag für den heurigen Song Contest immer und immer wieder. Mit dem Lied, mit dem er im Mai in Rotterdam für Österreich antritt, werde „die Post-Song-Contest-Depression vom letzten Mal offiziell beendet", findet ORF-Experte und „ZiB“-Moderator Jürgen Pettinger. Dabei hat Österreich doch wirklich schon öfter schlecht abgeschnitten beim Liederwettbewerb, noch schlechter als im vergangenen Jahr.

Um den Sieg beim Song Contest geht es inhaltlich jedenfalls nicht in „Alive“, dessen Text Bueno selbst geschrieben hat (Musik: Bueno, David Hang, Fenis van Göns, Artur Aigner). Die Nummer erzähle vom „Lebendigwerden durch die Befreiung vom eigenen Ego“, informiert der Pressetext. „Behind a wall of ego, there is hidden hero in us“, singt Bueno auch. Der Großteil des Retrofunk-Songs besteht aber aus Refrain, „you make me feel like I'm alive again“, wiederholt der Sänger. „I'm like a little matchbox. All I need is a little spark“, heißt es zwischendurch in der Hoffnung auf einen Funken. Schon Neil Young glaubte, „its better to burn out than to fade away.“

Von dessen rostigem Rock hat „Alive“ nichts, R'n'B-Elemente durchsetzen den Song, man kann sich an Bruno Mars oder gar an den frühen Frank Ocean erinnert fühlen. Gegen Schluss durchdringt eine auffällige Basslinie die repetitive, durchaus eingängige Beschwörung von Lebendigkeit. Wie oft man sie hören mag? Ab Donnerstag um 7.40 Uhr, wenn „Alive“ (zuerst im „Ö3 Wecker“) offiziell vorgestellt wird, kann man dieser Frage nachgehen.

„Es wird ein bisschen gedanct“

Über die Performance für den Song Contest wollte Bueno bei der Präsentation des Liedes am Mittwoch nicht viel verraten. „Es wird ein bisschen gedanct“, verriet der 34-Jährige. Momentan finde noch die Endauswahl für die fünf Performer statt, die am 14. Mai beim Zweiten Halbfinale mit ihm auf der Bühne stehen sollen. Bis Ende März verkörpert der Musicaldarsteller noch den Vince im 1970er-Jahre-Musical „Rock My Soul" im Wiener Metropol.

Den Wettbewerbsdruck ist Bueno in jedem Falle gewohnt. Der in Wien aufgewachsene Sohn philippinischer Eltern hat bereits 2008 im ORF das Castingformat "Musical! Die Show" gewonnen, 2009 kam er bei den "Dancing Stars" auf Platz sieben. 2016 musste er sich in der heimischen ESC-Vorausscheidung Zoe geschlagen geben.

(her/APA)