Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Aktionäre

Hauptversammlungen: Keine Absagen trotz Corona

Woman wearing a protective face mask is seen on London Bridge in London
Eine Frau mit Gesichtsmaske in London (Archivbild)REUTERS
  • Drucken

In den kommenden Wochen finden die großen Hauptversammlungen der börsenotierten Unternehmen statt. Doch manche Konzerne überlegen schon, sie zu verschieben.

Wien. Die Hauptversammlungs-Saison steht vor der Tür. Von März bis Mai halten nahezu alle börsenotierten Aktiengesellschaften in Österreich, Deutschland und der Schweiz ihre Hauptversammlungen ab. Die aufwendige Planung dafür ist bereits voll im Gange. Doch Corona und die große Furcht vor der Ansteckung mit dem Virus haben eine Diskussion darüber ausgelöst, ob diese Großveranstaltungen auch wirklich stattfinden sollen.

Dass der Energiekonzern RWE am Dienstag seine für 12. März 2020 geplante Bilanzpressekonferenz in London abgesagt hat und stattdessen nur eine Telefonkonferenz abhalten wird, hat nicht gerade zur Beruhigung der Lage beigetragen. Die deutsche Telekom hält an der Abhaltung ihrer Hauptversammlung am 26. März bislang noch fest, Daimler ebenso. Am 1. April sollen in Stuttgart alle Aktionäre zusammentreffen. Auch bei der börsenotierten Vienna Insurance Group (VIG) will man die für 15. Mai anberaumte Hauptversammlung nicht verschieben. Dabei hat der Finanzdienstleister sofort mit zahlreichen Maßnahmen auf Covid-19 reagiert: „Wir haben alle Dienstreisen und Ausbildungsprogramme im Ausland abgesagt. Wir empfangen keinen Besuch aus dem Ausland und halten keine internationalen Meetings ab. Auch Aufsichtsratssitzungen werden derzeit per Telefon oder Skype abgehalten. Dabei fürchten wir uns nicht vor Ansteckung, wir wollen nur verhindern, dass Kollegen von uns im Ausland oder umgekehrt ausländische Gäste bei uns womöglich in Quarantäne müssen“, sagtVIG-Konzernsprecher Wolfgang Haas zur „Presse“. Ende März werde man die Lage neu bewerten und auch über die Abhaltung der Hauptversammlung beraten.