Schnellauswahl
Reiterstaffel

Mitglieder der berittenen Polizei werden geehrt

ArchivbildDie Presse/Clemens Fabry
  • Drucken

Das türkis-blaue Projekt gibt es zwar nicht mehr, eine Ehrung für die Polizisten gibt es vom Innenministerium trotzdem.

Das Projekt ist gestoppt, die Reiterstaffel war nie wirklich im Einsatz, die Mitglieder der berittenen Polizei werden am Freitag im Wiener Innenministerium aber geehrt. Einen Bericht des "Kurier" bestätigte Hermann Greylinger, sozialdemokratischer Polizeigewerkschafter (FSG), am Donnerstag. "Ich habe das auch nicht glauben können", betonte Greylinger.

"Es gibt tausende Kollegen, die Tag für Tag ihr Bestes geben. Um die schert sich keiner", kritisierte Greylinger. Dem Bericht zufolge hätten sich die Polizisten trotz der Einstellung des Projekts äußerst engagiert, argumentiert das Innenministerium. Man wolle ihnen eine gewisse Wertschätzung entgegenbringen, wurde das Einsatzkommando Cobra zitiert, das zuletzt die Leitung des Projekts innehatte. "Das ist ein Manöver, um von den wirklichen Problemen abzulenken", sagte Greylinger. Er selbst sagte die Teilnahme an der Veranstaltung ab.

Das Prestigeprojekt des damaligen Innenministers, Herbert Kickl (FPÖ), wurde von seinem Nachfolger, dem parteilosen Expertenminister Wolfgang Peschorn, eingestellt.

(APA)