Schnellauswahl
Live-Informationen zu Covid-19

Schal als Alternative zur Maske im Supermarkt, USA verlängern Einreisestopp für Europäer

Wohl ab Mittwoch muss man beim Einkaufen in Österreich Mund und Nase bedecken. Besonders Schutzbedürftige dürfen nicht mehr ins Büro. In den USA steigen die Zahlen weiter stark an, in Ungarn macht sich Orbán zum Alleinherrscher. Die aktuellen Ereignisse im Liveticker.

  • 9377 bestätigte Coronavirus-Infektionen gibt es in Österreich nach Angaben des Gesundheitsministeriums (Stand Montag, 15 Uhr). Offiziell bestätigt sind 108 Tote, wieder genesen sind 636 Personen. Weltweit wurden bisher insgesamt 664.924 bestätigte Fälle bekannt gegeben, 82.057 davon meldete China. Insgesamt haben sich bereits 140.222 Menschen von Covid-19 wieder erholt.

  • Größere Supermärkte dürfen - voraussichtlich ab Mittwoch - nur noch mit Masken betreten werden. Die Masken sollen vor den Geschäften verteilt werden. Außerdem kommen Bodenmarkierungen und begrenzte Personenzahlen. Alternativ zu Masken darf man auch eine andere Bedeckung (etwa einen Schal) um Nase und Mund tragen. Strafen sind vorerst nicht vorgesehen. Mehr dazu
  • Weitere Maßnahmen der Regierung: Auch Polizisten sollen Masken tragen. Besonders Schutzbedürftige dürfen nicht mehr in die Arbeit. Außerdem müssen Hotels schließen. „Viele werden an dieser Krankheit sterben“, so Kanzler Sebastian Kurz. Man sei erst am Anfang eines Marathons. Zeigen die Maßnahmen Wirkung, sollen erste Lockerungen die Geschäfte betreffen. Schulen und Unis kämen erst danach, so Kurz.

  • Der zunächst auf einen Monat begrenzte Einreisestopp der US-Regierung für Besucher aus Europa soll verlängert werden. Beschränkungen würden länger in Kraft bleiben und möglicherweise sogar verschärft werden, sagte US-Präsident Donald Trump. Die Zahl der Toten durch Covid-19 auf mehr als 3000 gestiegen. Insgesamt befürchten Experten mehr als 100.000 Tote.

  • Das ungarische Parlament hat sich in der Coronakrise faktisch entmachtet. Das umstrittene Notstandsgesetz der Regierung von Ministerpräsident Viktor Orbán ist am Montag im Parlament beschlossen worden. Es ermöglicht Orbán das Regieren per Dekret auf unbestimmte Zeit.

Liveticker

Daten werden geladen ...

Mehr erfahren

Coronakrise

Italien: Ein ganzes Land unter Hausarrest