Schnellauswahl
Arbeitsrecht

Darf der Chef Home-Office anordnen?

Es gilt grundsätzlich, dass Dienstnehmer nicht gegen ihren Willen zu Home-Office verpflichtet werden können.
Es gilt grundsätzlich, dass Dienstnehmer nicht gegen ihren Willen zu Home-Office verpflichtet werden können.(c) imago images/PA Images (Joe Giddens via www.imago-images)
  • Drucken
  • Kommentieren

Viele Arbeitnehmer werden wohl in absehbarer Zeit ihren Arbeitsplatz in die eigenen vier Wände verlegen. Man könne jedoch niemanden dazu zwingen, hieß es bislang immer. Aber gilt das jetzt noch?

Wien. Viele Firmen bereiten sich darauf vor, ihren Betrieb notfalls via Home-Office aufrechtzuerhalten. Oder überlegen sogar, Mitarbeiter auch ohne behördlichen Zwang daheim arbeiten zu lassen. Aber dürfen Arbeitgeber das überhaupt einseitig anordnen?