Symbolbild

Was bedeutet die Schulschließung für Schüler, Lehrer und Eltern?

Es bleiben viele Fragen: Was passiert mit Schularbeiten? Haben die Lehrer frei? Und wann dürfen Eltern zu Hause bleiben? Eine Suche nach ersten Antworten.

Es zeichnete sich bereits ab. Doch nun ist es fix: Österreich stellt den Schulunterricht für mindestens vier Wochen komplett ein. Erst nach den Osterferien, am 15. April, wird es voraussichtlich wieder Normalbetrieb geben. Bereits am Montag bleiben die Schulen für Schüler über 14 Jahre (ab der 9. Schulstufe) geschlossen. Ab Mittwoch wird es auch für Schüler unter 14 Jahre keinen Unterricht mehr geben. Allerdings wird für sie an den Schulen weiterhin Betreuung angeboten.

Das sind die Eckpunkte, die von der Bundesregierung am späten Mittwochnachmittag präsentiert wurden, allerdings blieben dabei viele Fragen offen. Teilweise können die bereits beantwortet werden. Teilweise wird man sich aber noch gedulden müssen. Schultechnische Fragen will das Bildungsministerium am Donnerstagmittag in einer Pressekonferenz beantworten. Arbeitsrechtliche Fragen werden ebenfalls auf Regierungseben am Donnerstag geklärt werden. Erste Antworten wurden aber bereits gefunden.