Schnellauswahl
Spectrum

Gruppenfoto mit Sinn Féin

Expedition Europa: Irland nach der Parlamentswahl.

Seit dem Brexit und dem Wahlsieg der nationalistischen Linkspartei Sinn Féin in Irland gibt es Aussichten auf eine Wiedervereinigung der Insel, ich fahre daher in den abgeschnittenen Norden der Republik Irland. Donegal, vom „Great Famine“ 1845–1849 nachhaltig entvölkert, ist heute die Hochburg von Sinn Féin. Zwar wollen die alten Staatsparteien die Underdogs von Sinn Féin durchaus nicht an die Macht lassen. Der Popularität der Parteichefin Mary Lou McDonald, derzeit aus Solidarität mit ihrem Kind in Corona-Quarantäne, haben sie aber wenig entgegenzusetzen; Fianna Fáil und Fine Gael regieren 90 Jahre und müssen die wahlentscheidenden Missstände (Wohnen, Gesundheit) auf ihre Kappe nehmen. 1997 hatte die in Nordirland mitregierende Sinn Féin im Süden bloß ein Mandat, nun 37.