Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Home-Workout

Fit bleiben in Zeiten von Corona

(c) imago images / Panthermedia
  • Drucken

Geschlossene Fitnessstudios, verwaiste Schwimmbäder und abgesagte Lauftreffs verlegen die Sportroutine in nächster Zeit wohl ins eigene Wohnzimmer. Ein paar Inspirationen für das Home-Workout.

Das Coronavirus hat seinen Mantel über das öffentliche Leben gestülpt und es förmlich erstickt. Auch den Sportbegeisterten legt es sich in die Quere. So mussten Fitnessstudios zusperren, Schwimmbäder ihre Pforten schließen, Sportvereine ihren Betrieb einstellen, Tanzkurse gestrichen und Marathons abgesagt werden.

Doch das ist noch lange kein Grund, sich von der Corona-Welle überfluten zu lassen und auch den eigenen Betrieb herunterzufahren. Zumal die morgendliche Laufrunde etwa weiterhin gestattet ist - sofern alleine und wenn in Begleitung, dann nur mit ausreichendem Abstand. Während in Wuhan angeblich Fitnessgeräte an die Kundschaft vermietet und zu ihr nachhause geliefert werden, passen sich Akteure auch hierzulande an die neue Situation an und überlegen sich etwas, damit Sportbegeisterten in den eigenen vier Wänden die Decke nicht auf den Kopf fällt. Fitness-Accounts bieten "Quarantäne-Trainings" an, Studios streamen ihre Kurse über das Internet.