Schnellauswahl
Jubiläum

Saskia Hölbling: „Das öffnet ein neues Universum“

Im Leben. Vor 25  Jahren gründete Saskia Hölbling Dans.Kias. Leicht war es nicht immer.
Im Leben. Vor 25  Jahren gründete Saskia Hölbling Dans.Kias. Leicht war es nicht immer.(c) Christine Pichler
  • Drucken
  • Kommentieren

Zum 25er von Dans.Kias ist Saskia Hölbling erstaunt, wie viel sie geschaffen - und dass sie durchgehalten hat.

Lang ist’s her, dass Saskia Hölbling – damals gerade 20 Jahre alt – ihre Eltern mit der Auskunft irritierte, sie werde das Studium der Biochemie und der molekularen Mikrobiologie an den Nagel hängen, um Tanzpädagogik zu studieren und Choreografin zu werden. Der zeitgenössische Tanz war noch ein sehr exotisches Fach, das Konservatorium der Stadt Wien die einzige Ausbildungsstätte überhaupt in Österreich, die ein entsprechendes Studium anbieten konnte. Obwohl sie nie eine Ballett- oder Tanzschule besucht hatte, wollte Hölbling unbedingt Choreografin werden. Auf die Idee gebracht hatten sie Vorführungen des Serapionstheaters und die Workshops beim Tanztheater Homunculus. „Ich war fasziniert, wie Theater sein kann: Ganz ohne Worte.“ Sie ging ihren Weg, gründete mit Dans.Kias sogar ihre eigene Compagnie. Das war vor 25 Jahren. „Es ist erstaunlich. Man ist immer so inmitten der Dinge, dass man sich, außer man hat ein Jubiläumsjahr, gar nicht gewahr wird, wie lang man schon arbeitet.“