Schnellauswahl
Programm 2020/21

Was das Konzerthaus plant: Klassik und Jazz, Film und Literatur

Wiener Konzerthaus
Wiener KonzerthausWiener Konzerthaus
  • Drucken
  • Kommentieren

In Zeiten des Verzichts auf sämtliche Live-Kulturveranstaltungen liest sich die Vorankündigung der kommenden Spielzeit bei Wiens vielseitigstem Veranstalter besonders spannend. Wie gewohnt, kündigt Matthias Naske nicht nur musikalische Höhepunkte an.

Beethovens „Missa solemnis“ und „Prometeo“ von Luigi Nono umklammern die kommende Spielzeit im Konzerthaus – zwei im Aufwand wie inhaltlich herausfordernde Schlüsselwerke ihrer Epochen. Damit rahmt Intendant Matthias Naske eine Saison mit 600 Veranstaltungen, die – hoffentlich wieder virenfrei – wie gewohnt nicht nur der Musik aller Spielarten, sondern auch dem Film und der Literatur gewidmet sind.