Schnellauswahl
Krisenmodus

Was für Infrastruktur-Aktien spricht

Stromversorgung ist einer der Bereiche, die auch in der aktuellen Krise nicht stillstehen.
Stromversorgung ist einer der Bereiche, die auch in der aktuellen Krise nicht stillstehen.(c) REUTERS (STRINGER/IRAN)
  • Drucken
  • Kommentieren

Wasser, Strom und Datennetze werden immer gebraucht, und Staaten investieren gerade in Krisenzeiten gern in Infrastruktur. Einige Branchen könnten davon profitieren.

Wien. Wegen des Coronavirus überschlagen sich die negativen Schlagzeilen – auch zum weltweiten Wirtschaftswachstum. So senkte die OECD ihre Prognose für heuer von 2,9 Prozent auf 2,4 Prozent. Dabei mehrten sich schon vor dem Ausbruch des Virus Stimmen, die vor einer Verlangsamung des globalen Wachstums warnten, wie es eben in einer spätzyklischen Konjunkturphase üblich ist.