Eine neue Zeitrechnung für die Schule.

Auf Wiedersehen im September? Corona-Protokoll eines Lehrers

Mittlerweile unterrichte ich schon online. Die ersten Aufgaben verschickte ich vor wenigen Tagen. Doch es wird eine Weile dauern, bis das Ganze eingespielt ist. Als das Coronavirus im Schulalltag ankam: Nachrichten aus einer Vorarlberger HTL.

Das Coronavirus ereilte uns Ende Jänner – eher zufällig und beiläufig. Ich regte das Thema in einer vierten Klasse (zwölfte Schulstufe) an, um über die neuesten Entwicklungen in China zu diskutieren. Dies im Fach Ethik. Einzelne Schlagzeilen waren bei den Schülerinnen und Schülern angekommen. Aber was war zu halten von einer Epidemie in einem Land, das so fern lag? Die Diskussion kam nicht ins Laufen. Damals – es war der 29. Jänner – sprachen chinesische Behörden von etwa 5000 Infizierten und von etwas über 100 Toten in ihrem Land.