Schnellauswahl
Gedankenlese

20 Jahre Putin und kein Ende: Auf dem Weg zurück zur Monarchie?

Seit zwei Jahrzehnten herrscht der frühere KGB-Offizier über Russland. Und er könnte noch sehr lang weiterregieren.

Am 26. März 2000 haben die Russinnen und Russen den damals 47-jährigen Wladimir Putin mit 53 Prozent zu ihrem Präsidenten gewählt. Seither sind sie den ehemaligen Geheimdienstoffizier aus St. Petersburg nicht mehr losgeworden. Und wie die Dinge neuerdings liegen, werden sie ihn auch nicht so schnell wieder loswerden. Nach den jüngsten Verfassungstricksereien des Kreml, die vom Parlament bereitwillig abgesegnet wurden, könnte Putin bis 2036 im Amt bleiben, er wäre dann 83 Jahre alt. Der ultrakonservative Oligarch Konstantin Malofejew, wichtiger Verbindungsmann derMachtelite in Moskau zu den Rechtspopulisten und -extremisten in ganz Europa, jubelte bereits, Russland habe damit den Status einer Quasimonarchie erreicht.