Schnellauswahl
Rangliste

Die teuersten und billigsten Städte der Welt

(c) imago images/robertharding (MARTIN CHILD via www.imago-image)
  • Drucken

The Economist Intelligence Unit (EIU) hat 400 Einzelpreise für 160 Produkte und Dienstleistungen in 133 Städten weltweit abgeglichen. Die Ergebnisse im Überblick.

Für die 2020 Worldwide Cost of Living Umfrage der The Economist Intelligence Unit (EIU) wurde eine Rangliste der teuersten und billigsten Städte der Welt veröffentlicht.

Dabei wurden 400 Einzelpreise für 160 Produkte und Dienstleistungen in 133 Städten weltweit abgeglichen, darunter die Kosten für Lebensmittel, Kleidung und Transport.

Die teuersten Städte der Welt befinden sich in Asien, Europa und den USA. Drei Städte aus Europa befinden sich in den Top 10, allgemein kann man aber davon sprechen, dass die Preise in Europa insgesamt gesunken sind, so die EIU.

Von den 37 untersuchten Städten in der EU sind 31 in der Rangliste zurückgefallen. Genf lag im Vorjahr noch auf dem fünften Platz, mittlerweile auf dem zehnten. Kopenhagen fiel komplett aus den Top 10. In den USA sieht die Sache anders aus. Hier sind die Städte Atlanta (Platz 66), San Francisco (Platz 15) und Boston (Platz 33) aufgestiegen.

Zu den billigsten Städten der Welt gehören Damaskus (Syrien), Taschkent (Usbekistan) und Almaty (Kasachstan).

Die teuersten Städte der Welt:

Land Stadt Rang Bewegung in Rangliste
Singapur Singapur 1 0
China Hongkong 1 0
Japan Osaka 1 4
US New York 4 3
Frankreich Paris 5 -4
Schweiz Zürich 5 -1
Israle Tel Aviv 7 3
US Los Angeles 8 2
Japan Japan 8 5
Schweiz Genf 10 -5

Die billigsten Städte der Welt:

Land Stadt Rang Bewegung in Rangliste
Syrien Damaskus 133 -1
Usbekistan Taschkent 132 -1
Kasachstan Almaty 131 -1
Argentinien Bueons Aires 129 -4
Pakistan Kanchi 129 -2
Venezuela Caracas 128 5
Zambia Lusaka 127 -13
Indien Chennai 126 -1
Indien Bangalore 125 4
Indien Neu Delhi 122 1

>>> www.eiu.com

(chrile)