Schnellauswahl
Rateshow

Zehnter Millionär bei "Wer wird Millionär?"

Günther Jauch stellte erneut die "letzte Frage"
Günther Jauch stellte erneut die "letzte Frage"(c) imago/Stefan Zeitz (imago stock&people)
  • Drucken
  • Kommentieren

Elf Bretter bei der Europalette brachte einem Kölner Saftbar-Besitzer
einen Millionengewinn.

Zum zehnten Mal hat in einer regulären Ausgabe der RTL-Rateshow "Wer wird Millionär?" ein Teilnehmer den Hauptgewinn geholt. Auf die Millionenfrage "Die klassische, genormte Europalette EPAL 1 besteht aus 78 Nägeln, neun Klötzen und insgesamt wie vielen Brettern?" wusste Ronald Tenholte (35), Besitzer einer Kölner Saftbar, am Dienstagabend die richtige Antwort: Es sind elf Bretter.

"Es gab einige Fragen, die mir sehr entgegenkamen. Zum Beispiel die allerletzte Frage zu Europaletten", resümierte Tenholte nach seinem Gewinn. "Denen begegne ich fast jeden Tag bei mir im Laden, weil unsere Waren auf Europaletten geliefert werden - das war einfach Glück."

Seine Smoothie- und Saftbar in der Kölner Südstadt wolle er auf jeden Fall weiterbetreiben, sie sei für ihn "wirklich eine Herzensangelegenheit". Einen Teil des Gewinns wolle er für seine bevorstehende Hochzeit verwenden.

Tenholte ist laut RTL der zehnte reguläre Millionär in der gut 20-jährigen Geschichte des von Günther Jauch moderierten Dauerbrenners "Wer wird Millionär?" - ausgenommen Promi- und sonstige Specials. Der davor letzte reguläre Millionengewinn gelang am 7. Dezember 2015.

(APA/dpa)