Schnellauswahl
Vereinte Nationen

World Happiness Report: Österreich auf Platz 9

In Helsinki sind die Menschen besonders glücklich.
In Helsinki sind die Menschen besonders glücklich.(c) imago/imagebroker (imageBROKER/Sonja Jordan)
  • Drucken

Finnland landet zum dritten Mal in Folge auf dem ersten Platz. Bewohner in über 150 Ländern wurden zu ihrem subjektiven Glücksgefühl befragt.

Zum fünften Mal in Folge landet Finnland im World Happiness Report der Vereinten Nationen auf dem ersten Platz. Bewohner in 150 Ländern wurden dazu befragt, wie glücklich sie sich fühlen, wenn sie ihr eigenes Leben evaluieren. Es geht in dem Bericht also um das subjektive Wohlbefinden.

Auf Platz zwei landet Dänemark, gefolgt von der Schweiz und Island. Österreich findet sich ebenfalls in den Top 10 und zwar auf Platz 9 und verbessert sich dabei im Vergleich zum Vorjahr um einen Platz.

Bei der Bewertung wurden auch verschiedene Indikatoren zugrunde gelegt, wie das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf, soziale Unterstützung, die Erwartung an gesunden Lebensjahren, die Abwesenheit von Korruption und die Möglichkeit zu freien Entscheidungen.

Zum ersten Mal wurden im Bericht auch die glücklichsten Städte hervorgehoben. Viele Städte und Länder stimmen überein, Finnlands Hauptstadt Helsinki ist ebenfalls auf Platz eins zu finden.

Auch die unglücklichsten Länder und Städte wurden analysiert. Afghanistan, Südsudan, Zimbabwe, Ruanda und die Zentralafrikanische Republik gehören zu den Schlusslichtern.

Glücklicher am Land oder in der Stadt?

Professor John F. Helliwell von der University of British Columbia, Mitautor des Berichts, fasst die Erkenntnisse zusammen: "In einem glücklichen sozialen Umfeld, sei es in der Stadt oder auf dem Land, fühlen sich die Menschen zugehörig, vertrauen einander und genießen ihre gemeinsamen Institutionen." Und weiter: "Sie sind auch belastbarer, weil gemeinsames Vertrauen Belastung und Schwierigkeiten verringert und dadurch die Ungleichheit des Wohlbefindens verringert wird."

Ob man in der Stadt oder am Land glücklicher ist, sei schwer zu sagen, so Professor Jan-Emmanuel De Neve, Direktor des Forschungszentrums für Wohlbefinden an der Universität Oxford. In Ländern am unteren Ende der wirtschaftlichen Entwicklung sei das durchschnittliche Glück der Stadtbewohner häufig höher als das der Landbevölkerung. Aber dieser Glücksvorteil verschwinde in Städten in Ländern mit hohem Einkommen oftmals.

Datengrundlage des Berichts sind die Jahre 2018 und 2019. Die aktuellen Einschränkungen in vielen Ländern im Zuge der Coronavirus-Krise sind deshalb nicht mit eingeflossen. Die Autoren gehen jedoch davon aus, dass das Glücksempfinden im Zuge der Pandemie paradoxerweise steigen könnte. Eine mögliche Erklärung sei, "dass die Menschen angenehm überrascht sind von der Bereitschaft ihrer Nachbarn und der Institutionen, sich gegenseitig zu helfen", schreiben die Autoren.

Die glücklichsten Länder 2020:

1. Finnland

2. Dänemark

3. Schweiz

4. Island

5. Norwegen

6. Niederlande

7. Schweden

8. Neuseeland

9. Österreich

10. Luxemburg

 

Die unglücklichsten Länder 2020

1. Afghanistan

2. Südsudan

3. Simbabwe

4. Ruanda

5. Zentralafrikanische Republik

6. Tansania

7. Botswana

8. Jemen

9. Malawi

10. Indien

>>> World Happiness Report

(Red./Ag.)