Schnellauswahl
Tipps

Kultur im Netz: Josef Hader, Tonkünstler und Sonette von Patrick Stewart

Josef Hader Hader spielt Hader Kabarett Salzburg *** Josef Hader Hader plays Hader Kabarett Sal
Josef Hader Hader in "Hader spielt Hader"(c) imago/Manfred Siebinger (Manfred Siebinger)
  • Drucken
  • Kommentieren

Wie man sein Lieblingskino online unterstützen kann und Josef Haders Kabarettprogramme gratis im Netz: „Die Presse“ hat Kulturtipps zusammengestellt.

Tonkünstler-Orchester konzertiert aus 33 Wohnzimmern

Ein Kontrabassist im Elefantenkostüm, ein Kinder-Glockenspiel, ein Instrument aus Weingläsern: In einem verspielten Video, das derzeit mit dem Hashtag „#stayathome“ in den sozialen Netzwerken die Runde macht, musiziert das niederösterreichische Tonkünstler-Orchester Maurice Ravels „Boléro“ – allerdings nicht gemeinsam, sondern via Zusammenschnitt aus den Wohnzimmern der einzelnen Musiker.

Kabarettprogramme von Josef Hader kostenlos im Netz

Es ist erstaunlich, wie lange ein Kabarettprogramm erfolgreich sein kann: 1997 hatte Josef Haders Best-of-Abend „Hader spielt Hader“ Premiere, 2011 wurde er neu konzipiert, noch immer tourt Hader damit durch die deutschsprachige Welt – was nun natürlich unterbrochen ist. Dafür kann man das Programm gratis online sehen: Auf einem eigenen Online-Player auf Haders Webseite (wo auch „Hader muss weg“ zur Verfügung steht). Highlights: „Das Lied von den Leuten, die heute nicht da sind“, „So ist das Leben“ – und natürlich die Abhandlung über den Steinscheißer-Koarl („Wer?“).

>> player.hader.at

Wie man sein Lieblingskino online unterstützen kann

Freiwillig Werbung schauen? Der Kinowerbevermarkter Weischer Cinema hat eine Plattform gebaut, auf der trotz Kinoschließungen Werbegeld fließen soll: Auf hilfdeinemkino.at kann man sein Lieblingskino auswählen und diesem zuliebe Werbeblöcke anschauen. Es gibt auch angenehmere Möglichkeiten, dem Lichtspielhaus seinen Vertrauens während der Coronakrise Einnahmen zu bescheren – und das schon länger: Der Kino VOD Club ist eine gemeinsame Plattform von 35 österreichischen Kinos, die hier auch an der Online-Verwertung eines Films nach dessen Kinophase profitieren. Normalerweise landen österreichische Filme hier sechs Monate nach ihrem Kinostart (Leihgebühr: 4,99 Euro), jetzt gibt es eine Ausnahme: „Die Dohnal“, Sabine Derflingers Doku über die Frauenministerin Johanna Dohnal, die im Februar erst anlief, wird ab Freitag eine Woche lang online verfügbar sein.

>> vodclub.online

Dritter österreichischer Vorlesetag, Sonette von Patrick Stewart, Kinderbücher von Caroline Peters

Am 26. März ist der österreichische Vorlesetag: Auf www.vorlesetag.eu kann man im 30-Minuten-Takt prominenten Vorlesern (darunter Erich Schleyer, Michael Schottenberg, Heinz Sichrovsky und Chris Lohner) lauschen. Auch „Laien“ werden zum Vorlesen animiert: Man kann selbst aufgenommene Videos hochladen – oder diese auch gleich in den sozialen Netzwerken teilen: Seit vergangenem Wochenende schon läuft auf Initiative des G&G Kinderbuchverlags eine Online-Vorlese-Challenge mit den Hashtags „#vorlesechallenge“ und „#wirlesenfueralle“ auf Facebook, Instagram und YouTube. Passend zum Vorlesetag: Der britische Schauspieler Patrick Stewart ("Star Trek: Picard") trägt auf Twitter, Instagram und Facebook täglich ein Sonett von William Shakespeare vor – frei nach der Kindheitsweisheit: „A sonnet a day keeps the doctor away.“ Und Burg-Schauspielerin Caroline Peters liest immer montags bis freitags im 11 Uhr auf Instagram (@carolinepetersliest) aus der beliebten Kinderbuchreihe 'Magie hoch zwei‘ der Autorin Sibylle Luig vor.

>> CarolinePetersliest auf Instagram

>> Patrick Stewart auf Twitter

Pia Hierzegger lädt zur Talkshow im “Ausnahmezustand”

Das Grazer Theater im Bahnhof (TiB) widmet der Corona-Krise eine Ad-hoc-Produktion: Unter dem Titel "Ausnahmezustand" will Schauspielerin Pia Hierzegger in der kommenden Ausgabe ihrer Bühnen-Talkshow "Zu Gast" am 3. April verschiedene Fragen rund um die Befindlichkeit der Gesellschaft in Corona-Zeiten thematisieren. Der aktuellen Situation entsprechend, wird die Talkshow diesmal in Form einer online ausgestrahlten Videokonferenz über die Bühne gehen. Als Gäste kommen die Grazer Schauspielhaus-Intendantin Iris Laufenberg und Filmemacherin Marie Kreutzer.

>> www.theater-im-bahnhof.com

Theater im Home-Office

Die vielen österreichischen Theater überlegen sich unterschiedliche Wege, um auch in Lockdown-Zeiten ihr Publikum zu erreichen:
Das Grazer Schauspielhaus hat eine Video-Reihe gestartet, in der Schauspieler kreative Einblicke in ihr Home-Office geben und kurze Szenen aus vergangenen, aktuellen und zukünftigen Stücken aus dem Spielplan zum Besten geben.  

>> https://www.schauspielhaus-graz.com/magazin-detail/dramazuhause

Das Theater der Jugend in Wien will „jedes Kinderzimmer in eine Theaterbühne zum Mitmachen“ verwandeln: In Videos erzählen Theaterpädagoginnen und Schauspielerinnen aus ihren Wohnungen Geschichten und Märchen aus aller Welt:

>> https://www.youtube.com/user/TheaterDerJugend

Das Landestheater Niederösterreich veröffentlicht Lesungen, Hörspiele, Trailer und Videos von Ensemble und Dramaturgie auf der Webseite www.landestheater.net, Facebook, Youtube und Instagram.
 
 
 
 

 

(kanu)