Schnellauswahl
Wettbewerb

Österreichs beste Steuerberater gesucht

Ein „Abakus“ sagt mehr als tausend Worte: Die Auszeichnung als „Steuerberater des Jahres“ ist eine Würdigung für Höchstleistungen in jedem Umfeld.
Ein „Abakus“ sagt mehr als tausend Worte: Die Auszeichnung als „Steuerberater des Jahres“ ist eine Würdigung für Höchstleistungen in jedem Umfeld.IFA AG
  • Drucken
  • Kommentieren

Österreichs Steuerberater stehen hinter ihren Kunden und überzeugen Tag für Tag mit Höchstleistungen – diese gilt es, zu würdigen.

Das aktuelle Umfeld stellt Österreichs Wirtschaft vor große Herausforderungen. Doch nicht nur Unternehmer sind gefordert, sondern wir alle und besonders auch die Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. Das bedeutet nicht, dass sie auf Stillstand und Abwarten setzen – ganz im Gegenteil. Gerade weil sie von Anfragen verunsicherter Unternehmer überhäuft werden, arbeiten sie mit Hochdruck daran, Lösungen für das Durchtauchen des Zwischentiefs und das Durchstarten danach zu erarbeiten. Hier zeigt sich erneut der hohe Stellenwert der qualitativen und genau auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden zugeschnittenen Beratung. Und zwar nicht nur in Form von Home-Office und Teleworking: Weil es sich bei der Arbeit der Tausenden Steuerberaterinnen und Steuerberater Österreichs in vielen Fällen um eine unaufschiebbare berufliche Tätigkeit handelt, sind sie oft in der Kanzlei sowie partiell bei den Unternehmen anzutreffen. Viele Steuerberaterinnen und Steuerberater bieten auch die Möglichkeit zu Onlineterminen mittels Videokonferenzen und erarbeiten Onlinekonzepte für deren Kunden. Die Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer hilft und bietet derzeit neben den dafür notwendigen Formularen auch kostenlose Onlineseminare in den unterschiedlichsten Themenbereichen für ihre Mitglieder an.

 

Einfache Onlinenominierung

Eine besondere Einsatzbereitschaft in jeder wirtschaftlichen Situation – die es zu würdigen gilt: „Die Presse“ und IFA, der Spezialist für Immobilieninvestments, haben vor sechs Jahren damit begonnen, Österreichs beste Steuerberater vor den Vorhang zu holen und ihre Leistungen zu ehren. Auch in diesem Jahr können überzeugte Unternehmerinnen und Unternehmer die Steuerexperten ihrer Wahl beim Wettbewerb „Steuerberater des Jahres“ nominieren: Noch bis einschließlich 31.März haben sie die Möglichkeit, die Experten ihres Vertrauens auf der eigens eingerichteten Website https://steuerberateraward.ifa.at/ in sieben Fachkategorien zu nominieren sowie die „Allrounder regional“ pro Bundesland zu küren. Wie in den vergangenen Jahren können neben dem „Allrounder regional“ in jeder Fachkategorie bis zu drei Fachexperten oder Kanzleien genannt werden. Mehrere Mitarbeiter derselben Kanzlei oder bisherige Preisträger des Wettbewerbs können ebenfalls nominiert werden, und Unternehmer entscheiden, in welchen der insgesamt acht Kategorien sie die Experten ihrer Wahl ins Rennen um den „Abakus“ schicken.

Machen auch Sie mit: Die Nominierung ist innerhalb weniger Minuten online möglich – und ein Sieg ist eine werthaltige Auszeichnung für herausragende Leistungen in jedem Umfeld.


IMPRESSUM

Der Wettbewerb „Steuerberater des Jahres“ wird von „Die Presse“ gemeinsam mit der IFA AG veranstaltet.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 26.03.2020)