Schnellauswahl
Für Zeiten wie diese

Ein Hauch von Mayerling und eine Straße in Ischl

Bad Ischl
Bad IschlDie Presse /Clemens Fabry
  • Drucken
  • Kommentieren

Heimatkunde beim Spaziergang auf dem Friedhof: eine Erinnerung an den Weyrer Wundarzt Hermann Widerhofer.

Spazieren gehen darf man. Zum Grab der Eltern etwa. Der Friedhof liegt rund um die Pfarrkirche. An dieser sind Grabsteine eingemauert. Einer erinnert an Lorenz Widerhofer, Wundarzt, gestorben 1839 in Weyer. In Wien habe ich einmal in der Nähe der Widerhofergasse gewohnt. Tatsächlich ist deren Namensgeber ein Sohn des Weyrer Wundarztes.

Mehr erfahren

Für Zeiten wie diese

Die Schulen sind auch seelische Wärmestuben

Für Zeiten wie diese

Papierrollen horten? Waschen statt wischen!

Für Zeiten wie diese

Morgenkaffee mit Monty Python und Schostakowitsch

Für Zeiten wie diese

Der Verfall beginnt, wenn die Zeit zerfällt

Für Zeiten wie diese

Der heilige Johannes, das Heimkind und der Hund

Für Zeiten wie diese

Wie ich als Kind den Zauber der Worte entdeckte

Für Zeiten Wie Diese

Warum „Die Presse“ in Israel einen guten Ruf hat

Für Zeiten wie diese

Kaum einer steigt mehr aus dem Waggon

Für Zeiten wie diese

Wie eine Flaschenpost von der Tegetthoff