Schnellauswahl
Vorlesetag

Christian Ultsch liest: Ratschläge für einen schlechten Redner

Der „Presse"-Außenpolitik-Chef bringt in seinem Video eine Passage von Kurt Tucholsky.

Kurt Tucholsky glossierte seine Zeit, spürte Modewörter und entbehrliche Fremdwörter auf und lieferte ein Kapitel Sprachgeschichte der Weimarer Republik. Unerschrocken und hellsichtig.

Außenpolitik-Ressortleiter und Chef der „Presse am Sonntag“, Christian Ultsch, bringt in seinem Video eine Passage aus Kurt Tucholskys „Ratschläge für einen schlechten Redner“.

In Kooperation mit