Schnellauswahl
Stars zu Hause

Pop-Stars geben "Wohnzimmer"-Konzerte

Alicia Keys, hier bei einem Auftritt vor zwei Monaten bei den Grammys.(c) APA/AFP/ROBYN BECK (ROBYN BECK)
  • Drucken
  • Kommentieren

Das kulturelle Leben findet derzeit hauptsächlich im Netz statt. Musiker spielen auf diversen Plattformen kleine Konzerte aus ihren Wohnzimmern. Manche verbinden diese mit Spendenaktionen.

Coldplay-Sänger Chris Martin hat bereits am 16. März unter dem Hashtag #TogetherAtHome eine Heimkonzert-Serie gestartet, um Spenden für die Bekämpfung des Coronavirus zu sammeln. R&B-Sänger John Legend und der irische Musiker Hozier sind seiner Einladung ebenfalls gefolgt.

Nun sollen auch Superstars wie Billie Eilish, Mariah Carey, Alicia Keys und die Backstreet Boys in ihren eigenen vier Wänden ein Konzert geben und sich selber mit Smartphones dabei filmen. Unter dem etwas sperrigen Titel "iHeartRadio Living Room Concert for America" wird Elton John den einstündigen Zusammenschnitt der „Wohnzimmer"-Konzerte moderieren. Das Event soll am 29. März beim US-Sender Fox und im Radio ausgestrahlt werden. Musiker und Zuschauer werden aufgerufen, für Notdienste zu spenden, die in der Coronavirus-Krise im Einsatz sind.

Hinter der Aktion stehen die Verleiher der seit 2014 jährlich vergebenen "iHeartRadio Music Awards". Die ursprünglich für Sonntag geplante Preisverleihung in Los Angeles ist wegen der Pandemie abgesagt worden. Nun unterhalten Künstler wie Sam Smith, Lizzo, Madonna, Der Nino aus Wien oder Reinhard Mey ihre Fans von zu Hause aus:

Lizzo spielt die Flöte und lädt zur Meditation ein:

 

Sam Smith musiziert virtuell mit einer Freundin:

 

Der Nino aus Wien spielte eine Stunde lang live:

 

Reinhard Mey und seine Gitarre:

 

Madonna singt in ihrem Badezimmer ihren Hit „Vogue“ (etwas abgewandelt):

 

(APA/Red)