Schnellauswahl
Erfahrungsbericht

Meine New Yorker Corona-Odyssee

TOPSHOT-US-HEALTH-VIRUS
Eine Passantin vor einem geschlossenen Geschäft in New York.APA/AFP/ANGELA WEISS
  • Drucken
  • Kommentieren

New York zählt mehr als 23.000 Corona-Fälle. Zehntausende, vielleicht Hunderttausende, scheinen nicht in der Statistik auf. So wie ich - nach Fieberschüben warte ich seit mehr als einer Woche auf mein Testergebnis. Kostenpunkt: 1700 Dollar.

Die Symptome kamen blitzschnell. Gerade eben hatte ich mit dem siebenjährigen Sohn den Hausunterricht absolviert. Fünf Minuten später lag ich mit 39 Grad Fieber auf der Couch. Selbst der Gang zur Toilette ließ mich keuchend zurück. Es sollte eine zehntägige Odyssee durch den New Yorker Corona-Dschungel folgen, die das Ausmaß der Verbreitung des Virus erahnen lässt. Nach knapp zwei Wochen bin ich ziemlich sicher, dass ich mich mit Corona angesteckt habe. Eindeutig sind die Symptome. Nur: Das Testergebnis steht weiterhin aus. Es hätte vor knapp einer Woche kommen sollen. Vielleicht kommt es nie. Aber der Reihe nach.

Mehr erfahren

Erfahrungsbericht aus New York

Noch immer Corona-positiv, nach sieben Wochen

Erfahrungsbericht

Corona-positiv in New York – ein Erfahrungsbericht