Schnellauswahl
Corona

Mehr Todesfälle in Tirol: Gibt es eine hohe Dunkelziffer?

TIROL: CORONAVIRUS - LAND-AUFRUF AN ZILLERTALER APRES SKI-GAeSTE
Hauptstraße in Gerlos, aufgenommen am Sonntag, 22. MärzAPA/EXPA/ JOHANN GRODER
  • Drucken
  • Kommentieren

Bestatter berichten von mehr Todesfällen in den vergangenen Wochen in Tirol. Posthum getestet oder obduziert wird bisher kaum.

Wien. Neun Menschen sind in Tirol bereits im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. Offiziell – denn als Corona-Toter gilt, wer positiv auf das Virus getestet wurde –, inoffiziell könnten es auch mehr sein. Zumindest gehen derlei Spekulationen derzeit in Tirol um, schließlich berichten Bestatter von einer Häufung von Todesfällen in den vergangenen Wochen.