Sonntägliches Zusammensein im Stockholmer Djurgården: keine Spur von Social Distancing.
Sonderweg

"Der schwedische Kurs ist nicht gefährlich"

Johan Carlson, Chef der Volksgesundheitsbehörde Schwedens, hält nichts von Verboten zur Eindämmung der Pandemie.

Schweden geht bei der Bewältigung der Coronapandemie weiter seinen ganz eigenen Weg. Statt mit Verboten arbeiten die zuständigen Behörden in erster Linie mit Empfehlungen: „Ich glaube nicht an Verbote, seien es Reise- oder Ausgehverbote“, begründete der Chef der schwedischen Volksgesundheitsbehörde, Johan Carlson, dieses Vorgehen in einem Fernsehinterview. Seine Behörde ist es, die den Kurs zur Eindämmung der Covid-19-Ausbreitung in dem Zehn-Millionen-Einwohner-Land vorgibt.

Mehr erfahren

Lasche Regelungen

In Schweden wird noch gefeiert und getanzt

Sars-Cov-2 im Ausland

Schwedens Sonderweg mit Plan B

Eindämmungspolitik

Schweden: Dutzende Coronatote in Altersheimen

Reportage

Coronavirus in Schweden: Abkehr vom Sonderweg?

Herdenimmunität

Spielt Schweden russisches Roulette beim Coronavirus?

Lasche Regelungen

In Schweden wird noch gefeiert und getanzt

Coronavirus

Schweden hält an Sonderweg fest: „Unser System funktioniert“

Sars-Cov-2 im Ausland

Schwedens Sonderweg mit Plan B

Eindämmungspolitik

Schweden: Dutzende Coronatote in Altersheimen

Herdenimmunität

Spielt Schweden russisches Roulette beim Coronavirus?