Schnellauswahl
Coronavirus

Indiens Premier gibt Yoga-Tips auf Youtube

INDIA-HEALTH-VIRUS-G20
APA/AFP/PIB/HANDOUT
  • Drucken

„Ich bin weder Fitnessexperte noch medizinischer Experte“, schreibt der indische Premier auf Twitter. Auf Youtube hat er seit Jahren einen Kanal für Yoga in verschiedenen Sprachen.

Für Fitness und Gesundheit während der Ausgangssperre hat Indiens Premierminister Narendra Modi (69) Yoga-Tips gegeben. "Ich bin weder Fitnessexperte noch medizinischer Experte", schrieb der Hindu-Politiker auf Twitter. "Yoga zu praktizieren ist seit vielen Jahren ein wesentlicher Teil meines Lebens, und ich finde es wohltuend."

Modi verlinkte zu seinem Youtube-Kanal "Yoga with Modi", wo eine animierte Version seiner selbst Yoga-Übungen zeigt und eine Stimme aus dem Off Anweisungen gibt. Die Videos gibt es in verschiedenen Sprachen, auch auf Deutsch. Modi schrieb: "Ich hoffe, ihr beginnt auch bald regelmäßig Yoga zu machen."

Indes drohen in Indien sich die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus in eine Tragödie zu verwandeln: Wegen der Corona-Ausgangsbeschränkungen müssen in Indien viele gestrandete Wanderarbeiter jetzt zu Fuß nach Hause in ihre Dörfer zurück. Verzweifelt versuchen derzeit Tausende, ihre Heimatorte zu erreichen. "Ich entschuldige mich für diese harten Maßnahmen, die eure Leben erschweren, insbesondere bei den armen Menschen", sagte Modi am Sonntag in einer Radioansprache. 

Indien ist mit mehr als 1,3 Milliarden Einwohnern das bevölkerungsreichste Land der Welt nach China. Derzeit besteht dort eine dreiwöchige Ausgangssperre. Nach Angaben des indischen Gesundheitsministeriums gibt es mehr als 1200 bekannte Corona-Fälle und 32 Todesopfer - gemessen an der Einwohnerzahl verhältnismäßig wenig, Indien hat allerdings auch relativ wenig getestet.

 

(APA/bagre)