Schnellauswahl
Coronavirus

Fünfter Fall im Erstaufnahmezentrum Traiskirchen

Das Erstaufnahmezentrum steht unter Quarantäne.(c) APA/HERBERT P. OCZERET
  • Drucken

Im Bundesasylzentrum in Traiskirchen, das bereits seit vergangener Woche unter Quarantäne steht, gibt es weitere positive Testergebnisse.

Im Erstaufnahmezentrum Traiskirchen gibt es mittlerweile fünf positiv getestete Corona-Fälle. Am Donnerstag hieß es auf „Presse"-Anfrage aus dem Innenministerium: „Aktuell gibt es in Bundesbetreuungsstellen insgesamt sieben bestätigte COVID-Fälle; fünf davon in Traiskirchen und zwei in der Betreuungsstelle in Bergheim.“ Zuletzt waren am 26. März  drei Fälle bekannt gegeben worden.

Das Zentrum in Traiskirchen steht schon seit dem 24. März unter Quarantäne, die noch bis zum 13. April andauern soll. „Tritt ein Verdachtsfall auf, so wird dieser sofort getrennt von allen anderen Asylwerbern untergebracht und versorgt und erfolgt die weitere Vorgehensweise in enger Abstimmung mit den Gesundheitsbehörden“, so ein Sprecher des Ministeriums.

(wal)