Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Weiterhin bleibt in Schweden fast alles geöffnet.
Premium
Herdenimmunität

Spielt Schweden russisches Roulette beim Coronavirus?

Laut Prognosen wird sich bis Ende April über die Hälfte der schwedischen Bevölkerung mit Covid-19 infiziert haben.

Stockholm. Vor Ende dieses Monats soll über die Hälfte der zehn Millionen Einwohner Schwedens mit der neuartigen Lungenkrankheit Covid-19 infiziert sein. Dann könnte die Herdenimmunität wirksam werden. Das prognostizierte Tom Britton, Statistikprofessor an der Universität Stockholm, diese Woche in Schwedens öffentlich-rechtlichem Fernsehen.

„Wir haben es mit einer sehr ansteckenden Krankheit zu tun, über die Hälfte der schwedischen Bevölkerung wird sich bis Ende des Monats April infiziert haben“, rechnete Britton vor. „Das ist ein recht realistisches Niveau“, bestätigte Jan Albert, Professor für Ansteckungsschutz an dem die Medizinnobelpreise vergebenden Stockholmer Karolinska Insitutet, die Prognose Brittons. Nach seinen Berechnungen wird es in den kommenden Wochen die meisten Neuansteckungen geben.