Schnellauswahl
Klima

Kein Staatsgeld ohne Klimaschutz?

Klimafreundliche Branchen hoffen auf einen Investitionsschub durch die Corona-Krise.
Klimafreundliche Branchen hoffen auf einen Investitionsschub durch die Corona-Krise.imago/Andreas Vitting
  • Drucken
  • Kommentieren

Soll die AUA Corona-Hilfen nur bekommen, wenn sie „grüner“ wird? Österreich müsse die Krise jedenfalls zum Umbau seiner Wirtschaft nutzen, sagen Ökonomen.

Je länger die Corona-Krise dauert, desto lauter melden sich Politiker, Firmenchefs und Ökonomen auch mit ihren Ideen für die Zeit danach zu Wort: Am Dienstag forderten über 180 europäische Politiker, Unternehmer, Gewerkschaften und Wissenschaftler verstärkte Investitionen in umweltfreundlichere Bereiche. Mit von der Partie sind etwa L'Oreal, Ikea, Danone, Coca-Cola, H&M, Volvo, Microsoft, Renault und der österreichische Stromversorger Verbund. „Nach der Krise wird die Zeit zum Wiederaufbau kommen“, heißt es in der Erklärung. Und dieser müsse eben „grün“ sein.