Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Ausstieg aus Shutdown

Europas Exit-Strategien in der Coronakrise

Ab wann werden sich Bäder wie im dänischen Odense wieder mit Besuchern füllen? Die Regierung in Dänemark gehört zu den ersten, die Anti-Corona-Maßnahmen lockert.
Ab wann werden sich Bäder wie im dänischen Odense wieder mit Besuchern füllen? Die Regierung in Dänemark gehört zu den ersten, die Anti-Corona-Maßnahmen lockert.REUTERS
  • Drucken

Von den nordischen Ländern bis Südeuropa bereiten die Regierungen den Ausstieg aus dem Shutdown vor. Staaten wie Dänemark preschen vor, andere warten noch ab. Ein Überblick.

Es ist ein schwieriger Weg, den nun viele Länder vor sich haben. Ab wann können das Alltagsleben und die Wirtschaft wieder hochgefahren werden? Kommt der Schritt zu spät, sinkt die Unterstützung der Bevölkerung für die Maßnahmen in der Coronakrise, und die Folgen für den Arbeitsmarkt sind noch massiver als bereits jetzt. Kommt der Schritt zu früh, wächst erneut die Zahl der Infizierten – und damit auch die der Schwerkranken und der Todesopfer. Nicht nur in Österreich, sondern auch in anderen europäischen Ländern laufen derzeit die Planungen für eine Exit-Strategie.

In Dänemark startet heute (Mittwoch), ein Experiment, das gewiss Regierende in vielen Teilen Europas im Blick haben werden. Das Königreich, das schon früh massiv auf die Epidemie reagiert hat, beginnt seine Kindergärten und Schulen bis zur fünften Klasse zu öffnen. Die Auflagen sind hoch. Dazu zählen Hygienevorgaben und Abstandsregeln, weshalb in der Hauptstadt Kopenhagen Berichten zufolge auch in Museen und ins Freie, auf Spielplätze, ausgewichen wird.