Schnellauswahl
Coronavirus

Könnte auch in Österreich eine Seuche durch Wildtiere übertragen werden?

Wildschweine müssen in Österreich auf Krankheiten überprüft werden
Wildschweine müssen in Österreich auf Krankheiten überprüft werdenDie Presse, Clemens Fabry
  • Drucken
  • Kommentieren

Als Corona-Ursprungswirt gilt die Fledermaus. In der Wildnis kein Problem, erst bei Kontakt mit dem Menschen wird es gefährlich. Auch in Österreich gibt es Kontaktpunkte mit Wildtieren. Ist eine ähnliche Seuche also auch bei uns möglich?

Eine Virusübertragung von Tier auf Mensch, die sich global ausbreitet und die Welt in einen Ausnahmezustand versetzt. Derartige Viren und Krankheitserreger, die bei Tieren vorkommen und auf den Menschen übertragbar sind, gibt es unzählige. Überall dort, wo es zu Kontakten zwischen Tieren und Menschen kommt, besteht zumindest die potentielle Gefahr einer Ansteckung. Doch ist eine Coronavirus-ähnliche Seuche, ausgehend von einem Wildtier, auch in Europa möglich?

Sämtliche Krankheiten oder Infektionen, die zwischen Tieren und Menschen übertragen werden können, sind unter dem Begriff Zoonosen gesammelt. „Rund 75 Prozent der neu auftretenden Infektionskrankheiten des Menschen sind Zoonosen wie etwa Ebola, Dengue, Hantavirus-Infektionen, SARS oder MERS“, sagt der Veterinärmediziner und Amtstierarzt Armin Deutz zur „Presse“. Über 850 verschiedene Zoonosenerreger, Viren, Bakterien und Pilze sind uns bekannt.