Abstand halten in den Schulklassen ist schon räumlich schwer möglich.
Unterricht als Infektionsrisiko

Der Fahrplan zur Schulöffnung

Vieles spricht gegen die Öffnung der Schulen, es gibt aber auch gewichtige Gründe dafür. Vermutlich werden als Erstes die vierten Klassen in die Schulen zurückkehren.

Wien. Österreich kehrt Schritt für Schritt zur Normalität zurück: Die kleinen Geschäfte haben schon geöffnet, die großen folgen am 2. Mai. Ab Anfang Mai darf man bestimmte Sportarten wieder betreiben, ab Mitte Mai dürfen die Museen wieder öffnen und Theater proben. Auch an eine schrittweise Öffnung der Gastronomie wird schon gedacht. Und die Schulen? In diesem wichtigen Bereich ist die Entscheidung, wie es weitergehen soll, noch nicht gefallen. Und das hat vielfältige Gründe: