Schnellauswahl
Fotografie

Kuschelweich und kreativ: der erste Klopapierkalender

Luxus in der Marmorwanne: das Klopapierbad.
Luxus in der Marmorwanne: das Klopapierbad.Bernhard Gruber
  • Drucken
  • Kommentieren

Ursprünglich als unterhaltsames Fotoprojekt für einen Freundeskreis gemacht, gelangte ein ewiger „Klopapierkalender“ 2020 zu neuer Relevanz. Nun wird er als Charityprojekt neu aufgelegt und vertrieben.

Formate wie der freizügige Pirellikalender, die sich lange großer Beliebtheit erfreuten, haben auch wegen des nicht mehr zeitgemäßen Frauenbildes, eingefangen im lupenreinen „Male Gaze“ der verantwortlichen Fotografen, heute ihre Blütezeit längst hinter sich.

So scheint 2020 die Stunde für ein anderes Kalenderprojekt (und -pinupobjekt) geschlagen zu haben, nämlich den in Wien produzierten und äußerst unterhaltsamen, wahrscheinlich weltweit ersten Klopapierkalender. „Sanft & sicher“ steht auf dem Titelblatt, das außerdem die Illustration einer 1891 patentierten „Toilet Paper Roll“ ziert. Es folgt eine Bilderstrecke von - natürlich - zwölf an Toilettenpapier reichen Szenarios, die wie in frühen Coronakrisentagen gemacht scheinen.