Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Islam

Ein Ramadan ohne Fastenbrechen

Wegen der Corona-Pandemie müssen Österreichs Moscheen leer bleiben - auch im Fastenmonat Ramadan.
Wegen der Corona-Pandemie müssen Österreichs Moscheen leer bleiben - auch im Fastenmonat Ramadan.(c) Clemens Fabry
  • Drucken
  • Kommentieren

Wegen Corona läuft der Fastenmonat der Muslime abseits von Vereinen und Moscheen ab. Gefastet wird trotzdem, gebetet daheim – und das gesellschaftliche Ereignis der Iftar-Essen entfällt.

Es ist kein Ramadan wie gewohnt. So wie das Osterfest durch die Coronapandemie und die damit verbundenen Einschränkungen heuer nicht so gefeiert werden konnte, wie es die Menschen sonst machen, läuft auch der Fastenmonat der Muslime anders ab. Die Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGÖ) ruft dennoch dazu auf, den heuer am Freitag, 24. April beginnenden Ramadan zu begehen.