Schnellauswahl
Bildung

Kindergarten: Die unterschätzte Problemzone

Was genau die "neue Normalität" für Kindergärten bedeutet, war bis zuletzt unklar.
Was genau die "neue Normalität" für Kindergärten bedeutet, war bis zuletzt unklar.(c) Die Presse (Clemens Fabry)
  • Drucken
  • Kommentieren

Mit der Maßnahmen-Lockerung sollen Schulen schrittweise öffnen. Für Kindergärten gibt es aber keinen bundesweiten Fahrplan. Zum Ärger aller.

Es sei in der jetzigen Situation „keine Schande“, Kinderbetreuung in Anspruch zu nehmen, sagte Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) am Dienstag. Und: Bei Kindergärten seien „keine Änderungen notwendig“. Denn dort gebe es bereits die Regelung, dass jene, die einen Betreuungsbedarf haben, diesen in Anspruch nehmen können. Für Eltern, Pädagogen und Träger ist die Situation in den Kindergärten derzeit alles andere als klar. Denn in der Betreuung der Kleinsten gibt es seit Wochen einige Schieflagen.