Schnellauswahl
Personalie

Ronny Pecik wird neuer Immofinanz-Chef

Ronny Pecik
Ronny Pecik wird in den kommenden drei Jahren den Vorsitz bei der Immofinanz führen.(c) Michèle Pauty (Michèle Pauty)
  • Drucken

Der Investor sorgte mit Großinvestitionen für Furore in der Immobilienbranche. Jetzt kommt der nächste Knalleffekt: Er wird Chef des Unternehmens bei dem er Hauptaktionär ist.

Der Investor, Ronny Pecik, sorgt für die nächste Überraschung. Der Aufsichtsrat der Immofinanz hat Pecik zum neuen Vorstandsvorsitzenden ernannt, schreibt Bloomberg und verweist dabei auf eine mit der Entscheidung vertraute Person.

Pecik hat sich in der Branche mit spektakulären Geschäften einen Namen gemacht. Er und seine Partner kauften Anteile von über 10 Prozent an beiden Rivalen Immofinanz und der S Immo.

Ex-Chef verließ Immofinanz unerwartet

Der ehemalige Immofinanz-CEO, Oliver Schumy, verließ das Unternehmen am 18. März 2020 kurzfristig und unerwartet. Der österreichische Anwalt und Investor Rudolf Fries hatte im Februar sein elfprozentiges Aktienpaket an der Immofinanz an Pecik und dessen Partner, den slowakischen Milliardär Peter Korbacka, verkauft. Schumy galt als Vertrauter von Fries.

„Ronny Pecik ist eine führende Unternehmerpersönlichkeit und stellt aufgrund seiner langjährigen Erfahrung in Vorstands- und Aufsichtsratspositionen eine besondere Verstärkung des Vorstands in herausfordernden Zeiten wie diesen dar. Darüber hinaus besteht aufgrund seiner wesentlichen Beteiligung an der Immofinanz auch eine starke unternehmerische Verantwortung“, sagt Michael Knap, Aufsichtsratsvorsitzender des Immobilinekonzerns.

Somit setzt sich der Vorstand aus Ronny Pecik, Dietmar Reindl (COO) und Stefan Schönauer (CFO) zusammen. Ein Zeitplan für eine mögliche Verschmelzung von Immofinanz und S Immo hängt zum Teil von der
Jahreshauptversammlungen von Unternehmen. Wegen der Corona-Beschränkungen können diese derzeit nicht stattfinden. S Immo hat noch keinen neuen Termin für seine Hauptversammlung bekannt gegeben und
Immofinanz hat ihre Sitzung auf den Oktober verschoben.