Schnellauswahl
Paradigmenwechsel

Coronavirus: Das Ende von "testen, testen, testen"?

Fotos waehrend einer Blutspendeaktion des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am 18.03.2020 im Steigerwaldstadion in Erfurt. W
Bluttests werden in Österreich auf absehbare Zeit nicht großflächig zum Einsatz kommen.imago images/photo2000
  • Drucken
  • Kommentieren

Die für die Bestimmung der Immunität so wichtigen Antikörpertests finden entgegen der Ankündigung der Regierung noch immer nicht statt. Mit einer durchaus umstrittenen Begründung.

Eigentlich müssten derzeit täglich Tausende Bluttests durchgeführt werden, um herauszufinden, wie viele Menschen sich unbemerkt mit dem Coronavirus angesteckt haben. Denn anders als bei den Speicheltests mittels PCR-Verfahren, mit denen nur eine akute Erkrankung nachgewiesen wird, messen serologische Tests die Antikörper im Blut, die als Reaktion auf eine Infektion gebildet wurden und monatelang, vielleicht sogar jahrelang nachweisbar sind.

Mehr erfahren