Schnellauswahl
Staatsoper

Spielzeit 2020/21: Netrebko singt die Tosca, Garanča die Kundry

Opernball Generalprobe Wien, Oper, 27. 02. 2019 Anna NETREBKO *** Opera Ball dress rehearsal Vienna Opera 27 02 2019 An
Anna Netrebko(c) imago images/SKATA (via www.imago-images.de)
  • Drucken
  • Kommentieren

Zehn Premieren soll die Spielzeit 2020/21 der Staatsoper bringen, die erste gilt Puccinis „Madama Butterfly“. Die einzige Erstaufführung der Saison: Henzes „Das verratene Meer“.

„Jedes sauber getroffene hohe C zertrümmert die Theorie, wir wären verantwortungslose Marionetten des Schicksals oder des Zufalls.“ Mit diesem schönen Satz des Dichters und Librettisten Wystan Hugh Auden endet das Vorwort, das Direktor Bogdan Roščić und Musikdirektor Philippe Jordan fürs Programmbuch der Staatsopernsaison 2020/21 geschrieben haben. Sie bekennen sich darin zu großen Werken, die „immer zeitgenössisch“ seien.