Kurz benutzt, findet sich viel Schutzausrüstung im Müll – oder sogar im Meer. Im medizinischen Bereich lässt sich das kaum verhindern, im Alltag Gesunder aber schon.
Schutzausrüstung

Maskenproblem gelöst? Ja, aber . . .

Mittlerweile ist die Versorgung gut. Aber die Beschaffung bleibt schwierig.

Wien. International geht der regelrechte Krieg um Schutzmasken weiter. Man hört von abgefangenen Transportern, von Geldkoffern, bewaffnetem Begleitschutz für Lieferungen, oder von Stückpreisen, die sich vervielfacht haben – und die trotzdem bezahlt werden. Und auch hierzulande waren Schutzmasken, die einfachen OP-Masken, auch MNS, also Mund-Nase-Schutz, genannt, wie die Atemschutzmasken der Klassen FFP2 und FFP3 eklatante Mangelware.