Schnellauswahl
Coronakrise

Baufirmen fallen um ihre Aufträge nicht um

Die Presse/Clemens Fabry
  • Drucken
  • Kommentieren

Die Baubranche könnte die Covid-19-Pandemie weit besser überstehen als viele andere Industriezweige, sagt Hans-Georg Kantner vom KSV. Baukonzerne wie Porr und Strabag erfreuen sich trotz Krise bester Auftragslage.

Mit dem Geschäftsjahr 2019 ist der Chef des Baukonzerns Porr, Karl-Heinz Strauss, nicht zufrieden, sagte er am Montag. Mit 37,4 Millionen Euro blieb die Porr hinter dem Ergebnis des Vorjahrs zurück. Das wirtschaftliche Umfeld werde aufgrund der Covid-19-Pandemie auch herausfordernd bleiben, so Strauss. Allerdings macht ihn der „Rekord-Auftragsbestand“ in der Höhe von 7,1 Milliarden Euro sehr zuversichtlich. Neben einer Vielzahl von Projekten im Hochbau hat die Porr viele neue Aufträge im Infrastrukturbau in der Pipeline.