Das Kinoprogramm für diesen Frühling und Sommer sah recht voll aus. Einige der bereits beworbenen Filme werden nach Corona nicht mehr ins Kino kommen.
Corona-Lockdown

Was kommt dann noch ins Kino? Wie Corona die Filmindustrie beutelt

Warum der Lockdown eine Kettenreaktion auslöst und welche Filme aus dem Kinoprogramm verschwinden werden.

Als Österreich am 16. März in den Lockdown-Modus ging, war die globale Filmindustrie bereits in Aufruhr. In London sollten am selben Tag die Dreharbeiten für den dritten „Fantastische Tierwesen“-Film starten. Kurz zuvor hatten die Warner-Studios den Dreh für einen „Batman“-Film mit Robert Pattinson unterbrochen. Schon im Februar wurden die Arbeiten für den siebten und auch gleich achten Teil von „Mission Impossible“ in Italien abgebrochen. Die Produktion eines Elvis-Biopics wurde im März gestoppt, nachdem Darsteller Tom Hanks positiv auf Covid-19 getestet wurde. Betroffen sind auch die Dreharbeiten für gleich zwei „Avatar“-Fortsetzungen in Neuseeland, für einen vierten „Matrix“-Film in Berlin, für das Realfilm-Remake von Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“, für eine „Jurassic World“-Fortsetzung . . .