Schnellauswahl
Geldpolitik

Zentralbanken, gefangen in einem Teufelskreis

Die Coronakrise ist beispiellos. Die jüngsten Maßnahmen der Zentralbanken waren es auch (Im Bild: Die EZB).
Die Coronakrise ist beispiellos. Die jüngsten Maßnahmen der Zentralbanken waren es auch (Im Bild: Die EZB).(c) REUTERS (KAI PFAFFENBACH)
  • Drucken
  • Kommentieren

Die Geldpolitik der Notenbanken wird wohl auch nach Corona expansiv bleiben (müssen). Doch das ist problematisch.

Die Coronakrise ist beispiellos. Die jüngsten Maßnahmen der Zentralbanken waren es auch. Als gut, richtig und notwendig bezeichneten Ökonomen das Vorgehen in Frankfurt und Washington. Billionen flossen und fließen in den Wirtschaftskreislauf, um diesen vor dem Kollaps zu bewahren. Die Notenbanken können aber nicht alles richten. Viele Staaten werden das schmerzlich spüren. Doch nicht auszudenken, was passiert wäre, hätten die Zentralbanker nicht reagiert. Die Pleitewelle hätte die Unternehmen bereits mit voller Wucht erfasst, und möglicherweise nicht nur sie.