Schnellauswahl
Leitartikel

Die Krise und das große Verarmungsexperiment

Es wird sich zeigen, dass ökonomische Schrumpfung nicht zu ein bisschen weniger Überfluss führt, sondern zur Verarmung breiter Bevölkerungsschichten.
Es wird sich zeigen, dass ökonomische Schrumpfung nicht zu ein bisschen weniger Überfluss führt, sondern zur Verarmung breiter Bevölkerungsschichten.(c) REUTERS (LEONHARD FOEGER)
  • Drucken
  • Kommentieren

Wir werden in den kommenden Monaten sehr unangenehm und hautnah zu spüren bekommen, was „Wachstumsverzicht“ wirklich bedeutet.

Wie immer man es auch betrachtet: Die Wirtschaft wird heuer wohl zweistellig schrumpfen, die Arbeitslosenzahl nach Auslaufen der Kurzarbeitsregelung in nie gekannte Höhen schnellen, fast jeder im ungeschützten Bereich wird (teilweise heftige) Wohlstandsverluste erleiden. Fast die Hälfte der Arbeitnehmer wird in den nächsten Monaten in irgendeiner Form (Kurzarbeitsgeld, Arbeitslosenhilfe, Mindestsicherung) vom Staat bezahlt. Also eine Art Grundeinkommen beziehen. Dafür wird das Klima, wenn auch nur kurz, „aufatmen“.