Schnellauswahl
Kordikonomy

Wirtschaftskammer in der finanziellen Klemme

Archivbild
ArchivbildTeresa Zötl
  • Drucken
  • Kommentieren

Die Wirtschaftskammer kennt die Nöte ihrer Mitglieder nur zu gut: Auch sie muss sich wegen der Pandemie auf stark schwindende Einnahmen einstellen.

Corona macht unrund. Auch die Wirtschaftskammer. Nicht nur, weil in der Interessenvertretung seit Wochen unter vollstem Einsatz gearbeitet wird: Täglich langen dort unzählige telefonische und schriftliche Anfragen pandemiegeplagter Unternehmen ein. Nein, auch die Wirtschaftskammer plagen finanzielle Sorgen. Ihre ganz eigenen, wohlgemerkt. Der inoffizielle Kammerslogan lautet jetzt jedenfalls: Geht's der Wirtschaft schlecht, geht's auch der Interessenvertretung schlecht.