Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Lisa Eckharts Auftritt im WDR aus dem Jahr 2018 steht noch immer in der Mediathek des Senders – Judenwitze inklusive. Hessens Antisemitismus-Beauftragter forderte den Sender jetzt auf, das Video aus dem Netz zu nehmen.
Premium
Geschichten des Jahres

Lisa Eckhart - Darf sie das?

Satire hat Grenzen. Aber jeder zieht sie woanders, jeder ist irgendwo „politisch korrekt“. Über Kurz als Baby-Hitler, die Oma als Umweltsau und die Judenwitze der steirischen Kabarettistin Lisa Eckhart.

Geschichten des Jahres. Dieser Artikel ist am 9. Mai 2020 erschienen.

Es war einmal ein „Titanic“-Cover. Es zeigte Sebastian Kurz, wie er sein Volk grüßt, und daneben die Titelzeile: „Endlich möglich: Baby-Hitler töten.“ Das Ergebnis war ein Aufschrei, die Staatsanwaltschaft Berlin ermittelte gegen das Satiremagazin wegen des Verdachts der öffentlichen Aufforderungen zu Straftaten und wegen Beleidigung. Tenor: Kurz mit Hitler zu vergleichen, das beleidige den Kanzler und verharmlose den Faschismus.